Erfahrungen & Bewertungen zu ERA Deutschland GmbH

Ihr Gehalt als selbstständiger Immobilienmakler bei ERA Franchise

Immobilien Franchise mit ERA

So viel verdienen Sie als selbstständiger Immobilienmakler mit ERA

Seien Sie Teil des Netzwerks

Der Beruf des Immobilienmaklers ist verknüpft mit einem attraktiven Gehalt, schließlich vermittelt man Objekte im Wert von mehreren Hunderttausend Euro. Dabei zeigen die Marktdaten, dass selbstständige Immobilienmakler in der Regel besser verdienen als ihre festangestellten Kollegen. Das ist nicht verwunderlich, denn mit der Selbstständigkeit geht man in jeder Branche ein gewisses Risiko ein, das sich finanziell lohnen muss. Wovon das Gehalt eines Immobilienmaklers im Allgemeinen und bei ERA abhängt, erläutern wir im folgenden Beitrag.

Sie denken darüber nach, den Schritt in die Selbstständigkeit als Immobilienmakler zu wagen? ERA ist der starke Partner an Ihrer Seite. Mit 45 Jahren Markterfahrung geben wir Ihnen Rückhalt in den ersten Schritten der Selbstständigkeit.

Wovon hängt das Gehalt eines Immobilienmaklers ab?

Die Einnahmequelle eines Immobilienmaklers bzw. eines Maklerbüros sind natürlich die Provisionen. Während festangestellte Immobilienmakler ein monatliches Gehalt beziehen, dafür aber nur einen Bruchteil der Provision als Bonus erhalten, entspricht die Einnahme eines selbstständigen Immobilienmaklers den Provisionszahlungen. Es gibt also kein monatliches Fixgehalt, sondern die Einnahmen variieren von Monat zu Monat. Das Einkommen richtet sich dementsprechend nach der persönlichen Erfolgsrate: Je mehr Immobilien durch Sie vermittelt werden, desto höher ist auch Ihr Gehalt als Immobilienmakler. Dabei muss allerdings beachtet werden, dass Sie mit Ihren Einnahmen auch Kosten decken müssen. Dazu zählen beispielsweise:

  • Mietkosten für Büroräumlichkeiten,
  • Kosten der technischen Infrastruktur (Website, Telefon, E-Mail, CRM),
  • Kosten für Werbematerialien und
  • Kosten für Arbeitsmaterialien.

Welche Provisionssätze sind üblich?

Wie hoch die Provisionszahlungen ausfallen, ist nicht nur abhängig vom Wert der Immobilie sondern auch vom Standort.  Allgemein gesprochen sind folgende Provisionen üblich:

  • Verkauf bzw. Kauf  einer Immobilie: Je Bundesland darf ein Immobilienmakler zwischen 4,76 % und 5,14 % des Kaufpreises als maximale Provision verlangen. In der Regel wird die Provision dabei fair zwischen Käufer und Verkäufer aufgeteilt.
  • Vermietung einer Immobilie: Gesetzlich ist an dieser Stelle eine maximale Provision von zwei Monatsmieten (kalt) zzgl. Mehrwertsteuer vorgeschrieben.

Die maximalen Provisionssätze für den Verkauf sind pro Bundesland festgesetzt:

Bundesland Maximale Maklerprovision
Bremen, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern 5,95 %
Hamburg 6,25 %
Niedersachsen 4,76 %, 5,95 % oder 7,14 %
Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg,
Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen,
Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen
7,14 %

Beachten Sie dabei, dass es sich um die angegebenen Höchstsätze an Maklerprovision handelt. Welcher Provisionssatz in der jeweiligen Region üblich ist, hängt von der Lage des jeweiligen Immobilienmarktes und von der Konkurrenzsituation ab.

Gehalt eines Immobilienmaklers im ERA Franchise-System

Als selbstständiger Immobilienmakler hängt das Gehalt vom Vermittlungserfolg ab. Der Schritt in die Selbstständigkeit ist kein einfacher und wenn man merkt, dass es schwierig ist ohne Hilfe in den Markt einzutreten, ist es meist schon zu spät. Sich einem Franchisesystem anzuschließen, hilft dabei die ersten Hürden zu meistern.

Zu Beginn Ihrer Selbstständigkeit kommen natürlich Investitionen auf Sie zu. Sie benötigen Arbeitsmaterialien und Werbematerialien, haben Aufwände für Schulungen und zahlen als Franchisenehmer eine Einstiegsgebühr. Gerade zu Beginn sollten Sie Kosten und Mühen nicht scheuen, denn für die Selbstständigkeit gibt es, wie für den ersten Eindruck, nur eine Chance. Investieren Sie in Qualität.Ihr monatliches Gehalt als Immobilienmakler hängt danach von Ihren Leistungen ab, das gleiche gilt für die monatliche Franchisegebühr. Diese ist variabel und richtet sich nach Ihrem Umsatz. Eine Mindestgebühr muss allerdings erreicht werden.

Im Gegenzug profitieren Sie mit uns als Franchise-Partner von vielen Vorteilen:

KNOW-HOW

Unser Know-how ist Ihre Erfolgschance. Profitieren Sie von unserem Wissen im Immobiliengeschäft und nutzen Sie die Sicherheit unseres erprobten Franchisemodells.

MARKETING

Mit dem Integrated Marketing System (IMS) von ERA durchdringen Sie den Markt deutlicher schneller als der Mitbewerber und werden so in kürzester Zeit Marktführer an Ihrem Standort.

TECHNOLOGIE

Effiziente Maklersoftware, eine moderne Partner-Webseite mit Schnittstellen zu allen gängigen Immobilienportalen und zahlreiche zusätzliche Tools, die Ihnen den Arbeitsalltag erleichtern, das alles erhalten Sie bei ERA aus einer Hand.

AUSBILDUNG

In der hauseigenen ERA Akademie erhalten Sie das Fachwissen, das Sie brauchen, um erfolgreich in Ihren neuen Job als Immobilienmakler bei ERA zu starten.

BETREUUNG

Durch die individuelle Partnerbetreuung sind Sie nicht alleine. Die ERA Servicezentrale und Ihr persönlicher Partnerbetreuer helfen Ihnen bei allen Fragen weiter.

WISSENSDATENBANK

In der großen ERA Wissensdatenbank finden Sie alle notwendigen Informationen zum Thema Immobilien und alle Formulare für Ihr Tagesgeschäft. So sind Sie beim Kunden immer bestens vorbereitet.

RECHTSBERATUNG

In schwierigen Fällen erhalten Sie einen ersten fachlichen Rat bei unseren Rechtsanwälten. So können teure Auseinandersetzungen womöglich vermieden und Ihre Ansprüche gewahrt werden.

KONFERENZEN

Jährlich stattfindende Konferenzen & Meetings geben Ihnen die Möglichkeit, sich mit anderen ERA Franchisepartnern im Netzwerk auszutauschen und Synergien zu bilden.

Da das Gehalt als selbstständiger Immobilienmakler von Ihrem Verkaufserfolg abhängt, können wir Ihnen keine konkreten Zahlen nennen. Aber ein erfolgreicher, selbstständiger Immobilienmakler verdient mehr als ein festangestellter Makler. In der folgenden Tabelle sehen Sie die durchschnittlichen Einstiegsgehälter in Vollzeit angestellter Makler pro Bundesland, somit können Sie sich einen groben Überblick über Ihre Verdienstchancen verschaffen:

Baden-Württemberg 42.000 € Niedersachsen 36.000 €
Bayern 41.000 € Nordrhein-Westfalen 40.000 €
Berlin 37.000 € Rheinland-Pfalz 38.000 €
Brandenburg 31.000 € Saarland 37.000 €
Bremen 38.000 € Sachsen 31.000 €
Hamburg 41.000 € Sachsen-Anhalt 31.000 €
Hessen 43.000 € Schleswig-Holstein 34.000 €
Mecklenburg-Vorpommern 30.000 € Thüringen 32.000 €

Als Immobilienmakler erfolgreich mit ERA

Neben selbstständigen Immobilienmaklern als Franchisenehmer sind wir auch auf der Suche nach festangestellten Maklern in ganz Deutschland:

Unser Franchisesystem

Ergreifen Sie den Beruf des Immobilienmaklers und machen Sie sich als Franchisenehmer*in selbstständig. Dank unserer jahrelangen Erfahrung und Expertise sind Sie bei diesem Weg auf der sicheren Seite. mehr erfahren

Beruf Immobilienmakler

Was wir am Beruf des Immobilienmaklers so lieben, ist die Abwechslung. Kein Tag ist wie der andere und unsere Kunden sind so einzigartig wie ihre Immobilien. Sie haben Fragen zu dem Beruf des Immobilienmaklers? mehr erfahren

Ausbildung Immobilienmakler

Sie fragen sich, wie man selbstständiger Immobilienmakler für ERA Deutschland wird? Wir verraten es Ihnen! Werden Sie Teil unseres Netzwerkes als Franchisenehmer*in in Deutschland. mehr erfahren

HABEN SIE DAS ZEUG DAZU, UNSERE NÄCHSTE ERFOLGSGESCHICHTE ZU WERDEN?

DANN RUFEN SIE UNS AN!

Team Franchise Sales

Team Franchise Sales

ERA Deutschland GmbH
Bockenheimer Landstrasse 17 – 19
60325 Frankfurt am Main
zukunft@era-franchise.de
+49 (69) 605 1103 50
+49 (69) 605 1103 58