Die Mietpreisbremse nun auch für NRW:

26-06-2015

Gültig ab 01.07.2015, trifft es 22 Städte in Nordrhein-Westfalen:

 
Wer also eine Wohnimmobilie neu vermieten möchte, darf dafür nicht mehr als zehn Prozent über dem aktuellen Mietpreisspiegel der Stadt liegen. Bsp.: Kaltmiete liegt bei 8,90 Euro bis elf Euro; wenn die Immobilie in einem Zustand ist, darf zwischen 9,80 Euro und 12,10 maximal verlangt werden. 
Neubauten sind davon nicht betroffen (Fertigstellung nach dem 01.10.2014) Umgangen werden kann sie auch, wenn vorher umfassende Modernisierungsmaßnahmen durchgeführt wurden. 
Rückwirkend gilt sie auch nicht, heißt, wenn die Miete vorm Stichtag erhöht wurde, muss ein Nachmieter den gleichen Preis zahlen wie der Vormieter - auch wenn die Miete mehr als 10 Prozent über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegt.  

 


Speichern Sie diese auf: