Energielabel jetzt auch für Heizungen und Warmwasseranlagen

20-10-2015

Sie kennen das Energielabel bereits von Elektrogeräten, im Mai 2015 kam die Klassifizierung für Immobilien dazu, seit dem 26. September 2015 sind auch Heizungs- und Warmwasseranlagen damit ausgestattet. Für sie treten die entsprechenden Regelungen der EU-Ökodesignrichtlinie in Kraft. Ziel ist, mehr Transparenz herzustellen und den Verbrauchern die Möglichkeit zu geben, die Energieeffizienz der Geräte besser beurteilen und einfach vergleichen zu können.

Was müssen Sie als Immobilienbesitzer tun? Die neue Kennzeichnung zwingt niemanden dazu, seine alte Anlage gegen eine neue auszutauschen. Aber das neue Label kann eine Anregung sein, die Heiz- und Warmwasseranlagen zu prüfen und gegebenenfalls neu zu investieren. 


Speichern Sie diese auf: